`
Immobilienmakler Website

Du möchtest wissen, was es mit der so genannten Suchmaschinenoptimierung oder kurz SEO auf sich hat? Dann bist du hier genau richtig. Dieser Beitrag richtet sich vor allem an Einsteiger, die sich mit dem Thema SEO intensiver auseinandersetzen möchten.

Was ist SEO?

Prinzipiell ist die Suchmaschinenoptimierung ein Prozess, bei dem auf einer Website Änderungen vorgenommen werden, sodass sich der Nutzer und Suchmaschinen besser auf deiner Website zurecht finden können. SEO ist außerdem zusammen mit SEA (Search Engine Advertising) eine Unterkategorie des Suchmaschinenmarketings (SEM).

Was ist das Ziel mit SEO?

Einfach gesagt ist das Ziel der Suchmaschinenoptimierung in den Suchergebnissen ganz oben zu stehen und somit für deine Zielgruppe maximal sichtbar zu sein. Übrigens geht es nicht nur darum Suchmaschinenoptimierung für Google zu betreiben. Es gibt zahlreiche weitere Suchmaschinen wie Bing, Yahoo oder auch Yandex. Selbstverständlich ist Google natürlich der Platzhirsch unter den Suchmaschinen, weshalb es sich meistens am meisten lohnt besonders den Fokus auf Google zu legen.

SEO vs. SEA vs. SEM – Was ist der Unterschied?

SEM steht für Suchmaschinenmarketing und ist der übergeordnete Begriff für Aktivitäten, die etwas mit Suchmaschinen und deiner Website zu tun haben. SEO bedeutet Suchmaschinenoptimierung und ist bereits etwas spezieller. Hier geht es um konkrete Maßnahmen, um organisch Besucher auf deine Website zu bekommen. Bei SEA (Search Engine Advertising) ist im Vergleich zu SEO meist kurzfristiger orientiert, da es hier durch den Einsatz von Werbebudget schneller zu sichtbaren Ergebnissen kommen kann. Aus meiner Sicht gibt es nicht den einen Bereich, der den heiligen Gral darstellt. Beide „Disziplinen“ funktionieren am Besten im Zusammenspiel.

Teilbereiche der Suchmaschinenoptimierung

SEO kann grob in 3 Teilbereiche unterteilt werden: OffPage SEO, OnPage SEO und technisches SEO.

OnPage SEO:

Dieser Bereich umfasst alle Themen, die direkt auf einer Website bearbeitet werden können. Beispiele dafür sind zum Beispiel das richtige Nutzen von Metadaten, Überschriften oder die Navigationsstruktur. Auch die Content Erstellung kann OnPage SEO zugeordnet werden.

OffPage SEO:

Hier geht es darum die Autorität der Website zu verbessern. Beispielsweise spielt das Thema Linkbuilding eine große Rolle. Deine Website erhält sozusagen Verlinkungen von anderen Websites die Google wiederum zeigen, dass deine Website relevant ist. Umso höher das Vertrauen (Domain Rating) ist, umso bessere Ergebnisse wirst du erzielen können.

Technisches SEO:

Hier geht es, wie der Name schon sagt, um die technische Optimierung einer Website. Beispiele dafür sind die Ladezeit Optimierung oder aber auch das richtige Einbinden einer Sitemap oder einer Robots.txt Datei, damit Google deine Website besser crawlen kann.

Erste Schritte für SEO in 2021

Nun bekommst du konkrete Schritte an die Hand, mit denen du direkt anfangen kannst deine Website zu optimieren.

1. Keywordrecherche

Der wichtigste Schritt zu Beginn einer jeden SEO Kampagne ist die Keywordrecherche. Leider wird er von vielen vergessen oder bewusst ausgelassen. Bei der Keywordrecherche geht es darum bestimmte Suchbegriffe zu finden für die du gefunden werden möchtest. Diese werden dann anhand verschiedener Kriterien verglichen und eingeteilt. Beispielsweise spielt das Suchvolumen also wie häufig pro Monat nach einem Keyword gesucht wird eine große Rolle.

2. Suchintention und Seitenstruktur

Nachdem du nun einige sinnvolle Suchbegriffe gefunden hast solltest du nun die Suchintention herausfinden. Häufig ist die eigene Vorstellung der Suchintention mit der der Nutzer unterschiedlich. Hast du nun mehrere Suchbegriffe mit derselben Suchintention, kannst du für diese häufig eine Seite benutzen. Ist die Suchintention unterschiedlich, solltest du mehrere Seiten nutzen. Somit kannst du die Seitenstruktur deiner Website planen oder wenn du bereits eine bestehende Website hast diese optimieren.

3. Texte schreiben und optimieren

Wenn du dich an die Erstellung der Texte deiner Website machst, solltest du einen Fehler auf jeden Fall vermeiden: das Keyword auf Krampf möglichst oft auf die Website packen. Dieser Fehler bringt dir nicht nur rein gar nichts sondern schadet deiner Website sogar oder möchtest du gerne einen solchen Text lesen, der fast ausschließlich aus einem Schlüsselwort besteht? Denke also bei der Erstellung des Textes immer an deine Zielgruppe. Stelle dir sogar am besten einen konkrete Person aus deinem Kundenkreis vor, dem du helfen möchtest. Beantworte seine Fragen und sprich ihn persönlich an. Auf diese Weise werden sich deine Texte deutlich einfacher lesen und mehr Menschen werden auf dein Unternehmen aufmerksam.

4. Google Snippet optimieren

Nachdem du nun deine Texte passend zu deinen Keywords aber nicht ausschließlich aus Keywords geschrieben hast, solltest du nun das Google Snippet optimieren. Wenn du WordPress nutzt, bietet sich das Plugin Yoast SEO an, mit dem du den Meta Titel und die Meta Beschreibung anpassen kannst.

Fazit

Suchmaschinenoptimierung ist ein langfristiger Prozess. Wenn du erwartest, dass du innerhalb weniger Tage Ergebnisse erzielst, wirst du enttäuscht werden. Wenn du allerdings bereit bist langfristig in die Sichtbarkeit deines Unternehmens zu investieren, können dir die oben genannten Schritte als erste Anlaufstelle dienen und dir zu deinem SEO Erfolg verhelfen.

Wenn du nicht die nötige Zeit oder Lust hast dich selbst mit dem Thema der Suchmaschinenoptimierung zu beschäftigen, bieten wir dir ein unverbindliches Erstgespräch an. Gemeinsam schauen wir, ob und wie wir dir weiterhelfen können.

Weitere Beiträge

Keine Ergebnisse gefunden

Die angefragte Seite konnte nicht gefunden werden. Verfeinern Sie Ihre Suche oder verwenden Sie die Navigation oben, um den Beitrag zu finden.

Kommentare

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Unverbindlich Kontakt aufnehmen

Newsletter abonnieren

Newsletter abonnieren

Abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter, um regelmäßig spannende Inhalte zum Thema Neukundengewinnung über die Website zu erhalten.

Sie haben den Newsletter erfolgreich abonniert.